Barrier Options

Barrier Options besitzen zusätzlich zum Ausübungspreis (Strike) einen Auslöser,
Trigger genannt. Der Trigger (Barriere) definiert, ab welchem Basiswertkurs die
Option aktiviert wird (knock-in) oder wertlos verfällt (knock-out). Barrier Options
sind umso preiswerter, je «unattraktiver» sie im Vergleich zu gewöhnlichen Calls
oder Puts sind.

Der folgende Rechner (nach John C. Hull) bestimmt die Optionspreise von Down-
and-in-Calls/Puts, Down-and-out-Calls/Puts, Up-and-in-Calls/Puts und Up-and-
out-Calls/Puts:

BARRIER-OPTIONS-RECHNER-NACH-HULL


Erfahren Sie mehr in:

Theorie und Praxis der Geldanlage, Band 3.