Wechselkurse und Kaufkraftparitätentheorie ...

Im Mittelpunkt der Kaufkraftparitätentheorie steht die Aussage, wonach Wechsel-
kurse die Inflationsdifferenz zweier Länder bzw. Währungsgebiete auf mittlere
Sicht ausgleichen. Steigen beispielsweise die Konsumentenpreise in den USA um
5%, während jene in der Schweiz stabil bleiben, erwartet die Theorie - bei vorher
vergleichbarem Preisniveau - einen um 5% stärkeren Schweizerfranken.

Die folgenden Diagramme basieren auf den realen Wechselkursindizes der Schwei-
zerischen Nationalbank (SNB), haben aber mit der Einschätzung der SNB nichts zu
tun. Wo die SNB den jeweils fairen Wechselkurs (USD/CHF, EUR/CHF, usw.) sieht,
gibt sie öffentlich nicht bekannt.

Die Hauptschwierigkeit besteht darin, rückblickend jenen Zeitpunkt/Monat zu be-
stimmen, in welchem ein Devisenpaar (z.B. USD/CHF) in etwa "im Lot" war. Der ent-
sprechende Zeitpunkt (Basismonat) ist in jedem Diagrammtitel vermerkt. Konkret
handelt es sich hier um jenen Monat, in welchem der reale Wechselkursindex dem
Mittelwert seit dem 31.12.1979 am nächsten kommt.


USD/CHF-Kaufkraftparität per 31.08.2017 bei 1.02 ...

Der faire Wechselkurs USD/CHF per 31.08.2017 rechnet sich mit 1.02. Gemessen
am August-Mittelkurs von 0.9648 ist der US-Dollar zum Schweizerfranken gut fünf
Rappen zu billig.

Interpretiert man eine Notierung oberhalb/unterhalb einer Bandbreite (Tracking
Error) von ca. +/-20.00% als Verkauf-/Kaufsignal, ist - gemessen am August-Mittel-
kurs - das Halten oder der moderate Aufbau von USD-Engagements angezeigt.

EUR/CHF-Kaufkraftparität per 31.08.2017 bei 1.29 ...

Der faire Wechselkurs EUR/CHF per 31.08.2017 rechnet sich mit 1.29. Gemessen
am August-Mittelkurs von 1.1396 ist der Euro zum Schweizerfranken nach wie vor
zu billig, konkret um rund 15 Rappen.

GBP/CHF-Kaufkraftparität per 31.08.2017 bei 1.65 ...

Der faire Wechselkurs GBP/CHF per 31.08.2017 rechnet sich mit 1.65. Gemessen
am August-Mittelkurs von 1.2513 ist das britische Pfund zum Schweizerfranken
rundd 40 Rappen zu billig.

JPY/CHF-Kaufkraftparität per 31.08.2017 bei 1.15

Der faire Wechselkurs JPY/CHF per 31.08.2017 rechnet sich mit 1.15. Gemessen am
August-Mittelkurs von 0.8782 ist der japanische Yen zum Schweizerfranken rund
27 Rappen zu billig.

AUD/CHF-Kaufkraftparität per 31.08.2017 bei 0.71

Der faire Wechselkurs AUD/CHF per 31.08.2017 rechnet sich mit 0.71. Gemessen
am August-Mittelkurs von 0.7637 ist der australische Dollar zum Schweizerfranken
gut fünf Rappen zu teuer.