Wohin geht die Börsenreise ....?

Wir haben keine Ahnung, wohin die Reise geht. Umso besser müssen wir des-
halb verstehen, wo wir uns gegenwärtig befinden.

Howard Marcs, FuW, 23.12.2015


Die Arbeit an der 2. Auflage meiner "Theorie und Praxis der Geldanlage" (NZZ Libro)
hat mich in den letzten Monaten recht ordentlich auf Trab gehalten. Obschon die
Arbeit noch nicht ganz abgeschlossen ist, möchte ich ein Lebenszeichen senden ....


09.06.2017: Schweizer Aktienmarkt notiert rund 10% über trendneutralem Wert

Für den Schweizer Aktienmarkt lässt sich für die letzten 91 Jahre ein fast idealtypi-
scher Trendkanal ausmachen. Er bildet die Grundlage für mein Aktienbarometer.

Diagramm als pdf

Am Freitag, 09.06. 2017, schloss der SPI mit 10'096.02 Punkten. Gemessen am
trendneutralen Wert meines CH-Aktienbarometers von aktuell rund 9'211.55 SPI-
Punkten
, entspricht dies einer Überbewertung von fast 10%.


09.06.2017: CH-Aktienmarkt-P/E signalisiert beunruhigende Überbewertung

Mein Aktienbarometer auf der Basis des Trendkanalkonzepts verwende ich gerne als
Groborientierung. Für die Feinorientierung ziehe ich - nicht zuletzt aufgrund seiner
Einfachheit - das Markt-P/E zurate.

Diagramm als pdf


Aufgrund der Gewinnschätzungen für die kommenden 12 Monate rechnet sich per
09. Juni 2017 ein Markt-P/E (KGV) von 18.64. Entsprechend wird am CH-Ak-
tienmarkt im Schnitt rund 18-6-mal der erwartete Gewinn bezahlt. Gemessen am
mittleren KGV von rund 16.0 (31.12.1995 - 31.05.2017), ist der CH-Aktienmarkt
zurzeit (09.06.2017) rund 16.5% zu teuer.

Das folgende Diagramm verdeutlicht die aktuell hohe Bewertung. Ein Markt-P/E von
16.0 entspräche einer "fairen" Notierung von 8'664.0 SPI-Punkten.

09.06.2017: Die Trump-Hausse ist wohl zu Ende ...

Am Dienstag, 10. Januar 2017, hat die exponentiell gleitende 50-Tage-Durch-
schnitts-Linie die 200-Tage-Linie von unten nach oben durchstossen und mithin
ein "Goldenens Kreuz" (golden cross) generiert. Dies konnte
als Kaufsignal
interpretiert werden.

Wie sich heute zeigt, war das Kaufsignal korrekt. Nun scheint es aber, dass der
Trump-Effekt - man könnte auch von einer "Trumpomanie" sprechen - verpufft
ist. In einem womöglich ersten Schritt hat die 20-Tage-Linie die 50-Tage-Linie von
oben nach unten durchstossen. Dass der US-Aktienmarkt diesen Schritt noch nicht
vollzogen hat, bestärkt mich eher in meiner Skepsis.


09.06.2017: RSI notiert im neutralen Bereich ...

Der Relative Strength Index (RSI) - berechnet auf der Basis der letzten 14 SMI-Ta-
gesschlusskurse - notiert per 09.06.2017 (RSI = 0.41 bzw. 41%) im neutralen
Bereich.
Mich beruhigt dies nicht wirklich.


Diagramm als pdf


Am 27. Januar 2017 habe ich bei meinem letzten Update folgendes festgehalten:

Im Sog des irrationalen Trump-Überschwangs hat auch der SMI recht ordentlich zuge-
legt. Die Euphorie wird wohl noch eine Weile anhalten. Ich kann mir deshalb gut vor-
stellen, dass der Swiss Market Index in den nächsten Wochen die Marke von 8'900
Punkten testen wird, um im Anschluss daran auf unter 8'000 bzw. in die Region von
7'500 Punkten abzustürzen .....

Inzwischen hat der Markt die 9'000er-SMI-Marke getestet - wie ich meine,
erfolglos. Meine Einschätzung von Ende Januar halte ich aufrecht. Neuengage-
ments oder Zukäufe halte ich derzeit generell für nicht angezeigt. Das Setzen
von Stop-Loss-Marken ode eine Absicherung mittels Puts oder Short-Mini-Fu-
tures kann sich bezahlt machen.